Home   |   Sitemap   |   E-Mail senden   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Hilfe
bildung.koeln.de – Das Kölner Bildungsportal Ein Service von Lernende Region Netzwerk Köln

Jahrgangsstufe 8

Module mit Arbeitsblättern

1. Halbjahr

Nehmen Sie sich den Konzeptplan vor und legen Sie zu Beginn des Halbjahres gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen die Module fest, die sie in diesem Halbjahr mit den 8. Klassen durchführen möchten. Prüfen Sie noch einmal, welche Module Sie in den unteren Jahrgängen schon durchgeführt haben und welche nicht durchgeführt werden konnten. Klären Sie, welche Module sie nachholen oder welche Module Sie wiederholen und vertiefen möchten. Vielleicht möchten Sie auch ein Modul aus dem folgenden Halbjahr bereits jetzt durchführen? Ihre Änderungen und Ergänzungen tragen Sie am besten in den Konzeptplan ein. So behalten Sie leichter den Überblick.

Nehmen Sie sich nun die Datei „Arbeitsplan und Übersicht der Module“ vor und klären gemeinsam mit Ihren Kolleginnen und Kollegen, wer welches Modul durchführen soll bzw. wer für die Durchführung verantwortlich sein soll. Sorgen Sie möglichst dafür, dass die Arbeit gleichmäßig auf mehrere Schultern verteilt wird. Vielleicht möchten Sie auch die Reihenfolge festlegen oder generell die grobe Zeitplanung, wann welches Modul sinnvoll ist. Ergänzen Sie den Arbeitsplan entsprechend.

Der Leitfaden sieht im 1. Halbjahr der 8. Klasse folgende Module vor:

In Modul 1 wird aus dem „Schatzkästchen“ der „Berufswahlpass plus“. Die bisher gesammelten Nachweise werden ausgewertet und das Wichtigste in den neuen Ordner übertragen.

Im Modul 2 erhalten Sie Anregungen, wie der „Berufswahlpass plus“ mit weiteren Nachweisen gefüllt werden kann.

In Modul 3 setzen sich die Jugendlichen mit „Verantwortung“ auseinander und übernehmen eine verantwortungsvolle Aufgabe im Gemeinwesen.

In Modul 4 „Schnuppertage in Werkstätten“ sammeln die Schülerinnen und Schüler praktische Erfahrungen und erproben ihr handwerkliches Geschick.

Im Modul 5 berichten ehemalige Schülerinnen und Schüler der Schule z.B. über ihre Erfahrungen der Berufswahl, des Praktikums und der Ausbildung.

In Modul 6 besuchen die Jugendlichen der 8. Klassen die Praktikums- ausstellung der 9. Klassen. Sie schauen sich die gestalteten Plakate an und hören die Berichte der Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen.

In Modul 7 üben die Jugendlichen die Recherche nach Stellenanzeigen und wie man sie auswertet. In Modul 8 lernen die Jugendlichen verschiedene Kölner Bildungsberatungsstellen zum Thema Berufswahl kennen.

In Modul 9 erkunden die Jugendlichen einen Betrieb (Handel oder Industrie).

In Modul 10 lernen die Jugendlichen ihren persönlichen Bewerbungsfahrplan kennen, den sie von nun an laufend konkretisieren und umsetzen sollten.

In Modul 11 werden die Eltern über den Berufswahlfahrplan informiert und erhalten weitere Anregungen, wie sie ihr Kind bei der Berufswahl unterstützen können. In Modul 12 werden Praktikumsplätze an den Arbeitsstätten der Eltern akquiriert.

In Modul 13 erhalten Sie wieder Hinweise und Anregungen für den lebenswelt- und arbeitsweltbezogenen Unterricht.

2. Halbjahr

Auch zu Beginn des zweiten Halbjahres legen sie mit Hilfe des „Konzeptplans“ fest, welche Veranstaltungen in diesem Halbjahr angeboten werden sollen und bestimmen mit Hilfe der Datei „Arbeitsplan und Übersicht der Module“, wer für welche Module verantwortlich ist.

Der Leitfaden sieht im 2. Halbjahr der 8. Klasse folgende Module vor:

In Modul 1 erhalten Sie Hinweise, wie sie die Praktikumswahl der Schülerinnen und Schüler vorbereiten können. In Modul 2 werden wieder Nachweise für den Berufswahlpass plus gesammelt.

In Modul 3 setzen sich die Jugendlichen erneut mit „Verantwortung“ auseinander und übernehmen eine verantwortungsvolle Aufgabe im Gemeinwesen.

In Modul 4 nehmen die Schülerinnen und Schüler an einem Wettbewerb teil. Durch diesen Wettbewerb lernen sie seltene Berufe kennen und erwerben Kompetenzen im Umgang mit neuen Medien.

Im Modul 5 nehmen die Schülerinnen am Girls´ Day teil und für die Jungen sollte parallel dazu ein Boys´ Day organisiert werden.

Im Modul 6 besuchen die Jugendlichen eine Ausbildungsbörse.

In Modul 7 wird für die Jugendlichen ein Kurzpraktikum durchgeführt.

In Modul 8 erhalten die Jugendlichen Gelegenheit, ihren persönlichen Bewerbungsfahrplan zu konkretisieren und zu aktualisieren.

In Modul 9 üben die Schülerinnen und Schüler zunächst die Bewerbung um einen Praktikumsplatz für die Klasse 9. In Modul 10 wird das Auswählen und Bewerben um einen Praktikumsplatz initiiert und durchgeführt.

In Modul 11 werden die Eltern über die Möglichkeiten nach Klasse 10 informiert.

In Modul 12 erhalten Sie wieder Anregungen für den lebens- und arbeitsweltbezogenen Unterricht.
Finden leicht gemacht
Institutionen finden
Kurse finden
Artikel finden
Veranstaltungstipp
"Don't waste my rights!" Umwelt und Nachhaltigkeit
Mo. 26.08.2019,
[mehr]
Kontakt
Lernende Region – Netzwerk Köln e.V.
Berufsbildung im Dialog

Julius-Bau-Str. 2
51063 Köln

Tel.0221-9908290
Fax:0221-99082929
Materialien
Links zum Beitrag
Ihre Meinung ist gefragt!
Über Rückmeldungen zum Leitfaden allgemein oder zu einzelnen Modulen freuen wir uns jederzeit!

Entdecken Sie Informationen, Angaben oder Links, die nicht mehr aktuell sind, teilen Sie uns diese bitte mit.

Bitte wenden Sie sich an unseren Ansprechpartner Herrn Sterzenbach.
Artikel drucken Artikel drucken Artikel als PDF Artikel als PDF zum Seitenanfang zum Seitenanfang