Home   |   Sitemap   |   E-Mail senden   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Hilfe
bildung.koeln.de – Das Kölner Bildungsportal Ein Service von Lernende Region Netzwerk Köln

Jahrgangsstufe 10

Module mit Arbeitsblättern

1. Halbjahr

Nehmen Sie sich zu Beginn des Halbjahres den Konzeptplan vor und legen Sie gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen die Module fest, die sie in diesem Halbjahr mit den 10. Klassen durchführen möchten. Prüfen Sie noch einmal, welche Module Sie in den unteren Jahrgängen schon durchgeführt haben und welche nicht durchgeführt werden konnten. Klären Sie, welche Module sie nachholen oder welche Module Sie wiederholen und vertiefen möchten. Ihre Änderungen und Ergänzungen tragen Sie am besten in den Konzeptplan ein. So behalten Sie leichter den Überblick.

Nehmen Sie sich anschließend die Datei „Arbeitsplan und Übersicht der Module“ und klären gemeinsam mit Ihren Kolleginnen und Kollegen, wer für die Durchführung der Module verantwortlich sein soll. Vielleicht möchten Sie auch die Reihenfolge festlegen oder die grobe Zeitplanung, wann welches Modul sinnvoll ist. Ergänzen Sie den Arbeitsplan entsprechend.

Der Leitfaden sieht im 1. Halbjahr der 10. Klasse folgende Module vor:

In Modul 1 erhalten Sie – wie auch in den Klassen 8 und 9 - Anregungen, wie der „Berufswahlpass plus“ mit Nachweisen gefüllt werden kann.

Im Modul 2 suchen sich die Jugendlichen – wie auch schon in der achten und neunten Klasse – eine verantwortungsvolle Aufgabe im Gemeinwesen.

In Modul 3 beschäftigen sich die Jugendlichen, die mit ihren Bewerbungen bisher noch keinen Erfolg hatte, mit der Frage nach einer Alternative.

In Modul 4 werden die Patenschaften für Schülerinnen und Schüler organisiert, die individuellen Unterstützungsbedarf haben, fortgeführt bzw. neue organisiert.

In Modul 5 suchen sich die Jugendlichen ein weiteres Praktikum. In Modul 6 setzen sich die Jugendlichen mit Sozialpolitik und dem Sozialversicherungssystem auseinander.

In Modul 7 stellen sich die Jugendlichen dem Wandel vom Schüler zum Auszubildenden. In Modul 8 geht es um die Gründung oder Fortführung einer Schülerfirma.

In Modul 9 lernen die Jugendlichen mit Hilfe des Spiels „Go & Move“ auf spielerische Weise wirtschaftliche Zusammenhänge kennen. Der Komplexitätsgrad kann im Vergleich zur 9. Klasse noch einmal erhöht werden.

In Modul 10 geht es erneut um die Aktualisierung und Konkretisierung des Bewerbungsfahrplans, den die Jugendlichen in der achten Klasse erhalten und in der neunten Klasse bereits aktualisiert haben. In Modul 11 werden Vorstellungsgespräche geübt. In Modul 12 erhalten die Jugendlichen noch einmal die Gelegenheit, Einstellungstests zu üben.

In Modul 13 erhalten die Eltern schwacher Schülerinnen und Schüler Informationen über besondere Maßnahmen und Unterstützungsangebote in Köln.

Im Modul 14 erhalten Sie wieder Anregungen für den lebens- und arbeitsweltbezogenen Unterricht.

2. Halbjahr

Auch zu Beginn des zweiten Halbjahres legen sie mit Hilfe des „Konzeptplans“ fest, welche Veranstaltungen in diesem Halbjahr angeboten werden sollen und bestimmen mit Hilfe der Datei „Arbeitsplan und Übersicht der Module“, wer für welche Module verantwortlich ist.

Der Leitfaden sieht im 2. Halbjahr der 10. Klasse folgende Module vor:

In Modul 1 erhalten Sie wieder Anregungen, wie Sie das Sammeln von Nachweisen, für den Berufswahlpass plus gestalten können.

Im Modul 2 suchen sich die Jugendlichen – wie auch schon in der achten und neunten Klasse und im ersten Halbjahr der 10. Klasse – eine verantwortungsvolle Aufgabe im Gemeinwesen.

Im Modul 3 können die Schülerinnen und Schüler an der „Aktion Tagwerk NRW“ teilnehmen.

Im Modul 4 nehmen die Mädchen wieder am Girls´ Day teil und die Jungen organisieren ihren Boys´ Day.

Im Modul 5 werden Patenschaften für Schülerinnen und Schüler, die individuellen Unterstützungsbedarf haben, fortgesetzt oder neu organisiert.

Im Modul 6 erhalten die Schülerinnen und Schüler Informationen über ihre Rechte und Pflichten als Azubi.

Im Modul 7 lernen die Jugendlichen das Wesentliche über das deutsche Steuer- und Finanzwesen. Im Modul 8 geht es um die Gründung oder Fortführung einer Schülerfirma.

Im Modul 9 geht es erneut um die Aktualisierung und Umsetzung des Bewerbungsfahrplans, den die Jugendlichen in der achten Klasse erhalten und in der neunten Klasse bereits aktualisiert haben.

Im Modul 10 nehmen die Jugendlichen an der Schulabgängerbefragung teil.

Im Modul 11 erhalten Sie wieder Anregungen für den lebens- und arbeitsweltbezogenen Unterricht.
Finden leicht gemacht
Institutionen finden
Kurse finden
Artikel finden
Veranstaltungstipp
Animate Europe - Ausstellungseröffn ung
Di. 30.04.2019,
[mehr]
Aktuelles
Wenn Sie die Module des Leitfadens "Berufswahl" lieber als Word-Dokumente zur Verfügung gestellt bekommen möchten, senden wir sie Ihnen auch gerne per mail zu.

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit unserem Ansprechpartner Herrn Sterzenbach auf.
Kontakt
Lernende Region – Netzwerk Köln e.V.
Berufsbildung im Dialog

Julius-Bau-Str. 2
51063 Köln

Tel.0221-9908290
Fax:0221-99082929
Materialien
Ihre Meinung ist gefragt!
Über Rückmeldungen zum Leitfaden allgemein oder zu einzelnen Modulen freuen wir uns jederzeit!

Entdecken Sie Informationen, Angaben oder Links, die nicht mehr aktuell sind, teilen Sie uns diese bitte mit.

Bitte wenden Sie sich an unseren Ansprechpartner Herrn Sterzenbach.
Artikel drucken Artikel drucken Artikel als PDF Artikel als PDF zum Seitenanfang zum Seitenanfang