Home   |   Sitemap   |   E-Mail senden   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Hilfe
bildung.koeln.de – Das Kölner Bildungsportal Ein Service von Lernende Region Netzwerk Köln

Gewaltfrei Lernen

Die bewegungsreiche Konfliktschulung für Kinder und Jugendliche

1.6.2010

Projektziel

Mädchen beim Konflikttraining
(c) Gewaltfrei Lernen e.V.
Ziel des Projektes "Gewaltfrei Lernen" ist es, Lehrerinnen und Lehrer, Betreuerinnen und Betreuer, Eltern sowie Schülerinnen und Schüler darin zu unter- stützen, geschickter mit alltäglichen Kon- flikten in der Schule umzugehen, um das soziale Klima und eine gute Lernatmosphäre zu fördern. Durch bewe- gungsreiche Partner- spiele und Konfliktübungen verbessern Schülerinnen und Schüler ihre Motorik, Teamfähigkeit, Selbstbehauptung und Sprachfertigkeiten. Sie lernen, die häufigsten Konflikte untereinander ohne Gewaltanwendung zu lösen - körperlich gewandt und wortstark!

Projektinhalte

Gewaltfrei Lernen ist eine bewegungsreiche, positive Gewaltprävention und Konfliktsschulung aller Schüler der Klassen 1 bis 12 und unterstützt dabei auch die Lehrkräfte, Betreuerinnen und Betreuer, Sonderpädagogin- nen und -pädagogen sowie Sporttrainerinnen und -trainer. Gewaltfrei Lernen fördert die sozialen Kompetenzen in Bewegung! Fröhliche Sport- spiele motivieren alle Jugendlichen! Es werden gute Handlungsmöglich- keiten in sinnvollen Bewegungsabläufen eingeübt. Mit diesem Training verinnerlichen Jugendliche gute Reaktionen auf häufige Konflikte und geben alte, schlechte Verhaltensmuster eher auf.


Jungen beim Konflikttraining
(c) Gewaltfrei Lernen e.V.
Das Konzept - feder- führend entwickelt von der Diplomsportpädago- gin und Fachautorin für Bewegtes Lernen Sibylle Wanders - setzt sowohl in den Schülerkursen wie auch in den Fort- bildungen der Lehrkräfte und Betreuerinnen und Betreuer auf diese bewegungsreichen Unterrichtseinheiten. Durch spezifische Spiele und Übungen verbes- sern Schülerinnen und Schüler ihre Teamfähigkeit, Selbstbehauptung und Sprachfertigkeiten. Sie lernen, die häufigsten Konflikte ohne jegliche Form der Gewaltanwendung zu lösen - körperlich gewandt und wortstark! Auch Eltern werden in Ihrer Erziehung mit zahlreichen Übungen und Tipps unterstützt.

Gewaltfrei Lernen bietet auch Veranstaltungen für Erzieherinnen und Erzieher und Kinder in Kindertageseinrichtungen an.

Drei Säulen der Gewaltfrei Lernen-Veranstaltungen

  1. Bewegungsspiele: Spielerisch werden Kräfte gemessen, Fairness-Regeln eingeübt und Werte vermittelt, eine selbstsichere Körperhaltung geschult, Teamfähigkeit und Empathie gefördert.
  2. Spezifische Körperreaktionen: Viele Übungen zeigen Schülern, wie sie sich gewaltfrei einer Situation körperlicher Bedrängnis entziehen und sich wortstark schützen.
  3. Zwischen den einzelnen Phasen spielerischer Bewegung erarbeiten die Schüler in Rollenspielen und Gesprächskreisen Regeln, Konsequenzen, Ideen anderen zu Helfen, ein Handlungsrepertoire, mit dem es gelingt, die häufigsten Konflikte des Schulalltags zu lösen.
    Gewaltfrei lernen bemüht sich um die Vernetzung von Einrichtungen in den einzelnen Stadtteilen für eine gemeinsam gestaltete, in einander greifende Gewaltprävention! Der Förderverein Gewaltfrei Lernen e.V. hilft Einrichtungen bei der Finanzierung gewaltpräventiver Maßnahmen.
Gewaltfrei Lernen kombiniert so Schulungsinhalte aus der Sportpädagogik, des Sozialen Trainings, der Konfliktspädagogik, Mediation und der körperlichen und sprachlichen Selbstbehauptung.

  • DSHS Köln und Trainerakademie BLZ Köln
  • Amt für Kinder, Jugend und Familie, Schulverwaltungsamt und Schulamt für die Stadt Köln
  • Gewaltpräventionsrat, Polizei und Präventionsstellen der Stadt
  • Max-Planck-Institut Köln
  • Unfallkasse NRW, Sparkasse KölnBonn, Sparda Bank
  • Rotary, Wirtschaftsjunioren, GAG Immobilien AG und weitere Unternehmenspartner
Finden leicht gemacht
Institutionen finden
Kurse finden
Artikel finden
Kontakt
Gewaltfrei Lernen

Sybille Wanders
(pädagog. Leitung)

Jordeweg 10
50259 Pulheim

Fon: 02238/838886
Symbol Email senden

Förderverein Gewaltfrei Lernen e.V.

Dr. Natascha Faber
Oliver Henneke
(Vorsitzende)

Fon: 02238/838879
Symbol Email senden
Links zum Beitrag
Artikel drucken Artikel drucken Artikel als PDF Artikel als PDF zum Seitenanfang zum Seitenanfang