Home   |   Sitemap   |   E-Mail senden   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Hilfe
bildung.koeln.de – Das Kölner Bildungsportal Ein Service von Lernende Region Netzwerk Köln

Beratung zur Beruflichen Entwicklung

Das Angebot unterstützt Personen in beruflichen Veränderungsprozessen, die in NRW wohnen und arbeiten. Die Beratung wird von qualifizierten Beraterinnen und Beratern durchgeführt und ist kostenlos.

Quelle: fotolia.de #112035619 | Urheber: sepy
© sepy / Fotolia
Der Bedarf an Beratung zur beruflichen Weiterentwicklung wächst. Doch die meisten Beratungsangebote sind teuer und oft nur für Menschen mit höherem Einkommen finanzierbar. Das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales NRW (MAIS) hat deshalb mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds das Förderangebot „Beratung zur beruflichen Entwicklung“ aufgelegt. Damit haben insbesondere auch Personen, die sich keine teure Beratung leisten können, die Möglichkeit zu einer professionellen Laufbahnberatung.

Im Fokus: Menschen in beruflichen Veränderungsprozessen

Ziel der Beratung ist es, die Entscheidungskompetenz der Ratsuchenden im Hinblick auf ihre berufliche Entwicklung zu stärken, ihre berufliche Handlungskompetenz zu fördern, eine Bilanzierung der persönlichen Kompetenzen vorzunehmen sowie kurz- und langfristige Ziele für die berufliche Entwicklung zu finden.

Das Beratungsangebot richtet sich grundsätzlich an Personen in beruflichen Veränderungsprozessen. Angesprochen sind auch Menschen in prekären Beschäftigungsverhältnissen, mit Zeitvertrag, Befristung oder Minijob, sowie Ältere und Un- und Angelernte. Ebenfalls zum Adressatenkreis des Angebots zählen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die aus gesundheitlichen Gründen ihren Beruf nicht mehr ausüben können oder Beschäftigte, die sich umorientieren und einen neuen Arbeitsplatz finden müssen, weil ihr jetziger Betrieb von Insolvenz bedroht ist. Darüber hinaus können Personen mit im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen eine Erstberatung zur Anerkennung ihrer Berufsqualifikationen in Anspruch nehmen.

Informationen zum Beratungsablauf und zu den Beratungsstellen

Die kostenlose Beratung kann im Umfang von ein bis neun Stunden durchgeführt werden. Qualifizierte Beraterinnen und Berater stehen dabei den Ratsuchenden zur Seite.

- In den Gesprächen setzen sich die Ratsuchenden mit ihren Fähigkeiten, Interessen und Wünschen auseinander. Sie entwickeln mit Unterstützung der Beratenden eine für sie passende Lösung. Sie erhalten wichtige Informationen über den Arbeitsmarkt, mögliche Weiterbildungen sowie finanzielle Unterstützung und können ihre nächsten Schritte und die Umsetzung planen.

- Im Rahmen der Beratung können Verfahren der Kompetenzerfassung eingesetzt werden, so z.B. der TalentKompass NRW oder der ProfilPASS.

Die „Beratung zur beruflichen Entwicklung“ wird in allen Regionen Nordrhein-Westfalens angeboten.

Hier geht´s zur Online-Terminanfrage:

Finden leicht gemacht
Institutionen finden
Kurse finden
Artikel finden
Veranstaltungstipp
Online in sechs Fremdsprachen staatlich geprüfter Übersetzer werden: Live-Chat am 14. August 2018
Di. 14.08.2018,
[mehr]
Kontakt
Industrie- und Handelskammer zu Köln
Ansprechpartnerinnen:
Geschäftsbereich Aus- und Weiterbildung
Ingrid Böhm-Laubhold
Tel.: 0221 1640-6230
Fax: 0221 -1640 6290
Symbol Email senden
Dorothee Stahl
Tel. 0221 1640-6210
Fax: 0221 -1640 6290
Symbol Email senden

Amt für Weiterbildung
VHS Köln

Ansprechpartnerin:
Charlotte Bijerch
Tel.: 0221 - 221 23999
Symbol Email senden

Lernende Region-Netzwerk Köln e.V.
Ansprechpartnerin:
Carina Zetzmann
Julius-Bau-Str. 2
51063 Köln
Tel.: 0221-
99 08 29 233
Symbol Email senden

Handwerkskammer zu Köln
Ansprechpartner:
Michael Brücken
Köhlstraße 8
50827 Köln
Tel. 0221/2022-749
Symbol Email senden

Kompetenzzentrum PHOENIX für berufliche Integration der Zuwanderer in Köln
Ansprechpartnerin:
Elena Rudt
Graeffstraße 5, 8 Stock
50823 Köln
Tel.: 0221 / 29 83 21 03
Fax: 0221 / 29 82 73 61
Symbol Email senden
Links zum Beitrag
Info-Service für Ratsuchende, Betriebe und Beratende
Die Hotline
0211 837-1929 von "Nordrhein-Westfalen direkt" informiert zum Beratungsangebot und ist von Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr erreichbar.
Artikel drucken Artikel drucken Artikel als PDF Artikel als PDF zum Seitenanfang zum Seitenanfang