Home   |   Sitemap   |   E-Mail senden   |   Impressum   |   Hilfe
bildung.koeln.de – Das Kölner Bildungsportal Ein Service von Lernende Region Netzwerk Köln

Sprachförderung und Integration

Aktionsplan Ausbildung NRW: Start der deutsch-türkischen Hotline zu Berufswahl und Ausbildung

Zweisprachiges Berufswahlmagazin "Zukunft durch Ausbildung"

Im Rahmen des "Akti- onsplans Ausbildung" des Landes NRW wurde nun - neben dem türkisch-deutschen Magazin "Zukunft durch Ausbildung" - auch eine deutsch-türkische Hotline freigeschaltet. Sie bietet zweisprachige Informationen rund um die Themen Berufswahl und Ausbildung. Ergänzt wird sie durch das Internetportal jaau.nrw.de für Jugend, Arbeit und Ausbildung, das nun auch Informationen in türki- scher, englischer, russischer und italienischer Sprache enthält.  [mehr]


jmd4you - Stell deine Fragen! online, anonym und kostenlos

jmd4you Werbe-Postkarte
jmd4you heißt die neue Online- Anlaufstelle für Jugendliche mit Migrationshintergrund. Auf der Internetseite können junge Menschen im Alter von 12 bis 27 Jahren ihre ganz persönlichen Fragen stellen: "Wie finde ich mit meinen Zeugnissen einen Ausbildungsplatz in Deutschland?" und "Wo kann ich mich zu einem Sprachkurs anmelden?" sind zum Beispiel solche Fragen. Die Online- Plattform wurde als Ergänzung zur Beratung von jungen Migrantinnen und Migranten in den Jugendmigra- tionsdiensten entwickelt. [mehr]

Migranten in Arbeit - ein Modell-
projekt des VSB e.V.

Logo des  Vereins für soziale Bildungsarbeit e. V.
Neben intensivem Profiling, berufs- bezogenem Sprachtraining und PC-Schulungen erhalten die Teilneh- merinnen und Teilnehmer des Projektes „Migranten in Arbeit“ Bewerbungstraining und Einblicke in die Mechanismen des Arbeits- marktes. Die neu entwickelten beruflichen Perspektiven werden dann im Rahmen von betrieblichen Praktika erprobt. In dreißig Prozent der Fälle mündete bereits das erste Praktikum in ein späteres Arbeitsverhältnis.  [mehr]

Datenbank der Integrationskurse auf dem Kölner Bildungsportal

Die Datenbank der Integrations- kurse in Köln wurde auf Initiative des "Netzwerks Deutsch" zusammen mit Lernende Region - Netzwerk Köln e.V. - als Betreiber des Kölner Bildungsportals - im Jahre 2007 konzipiert und bereit gestellt. Sie soll Menschen mit Migrations- hintergrund, die im Rahmen der Zuwanderung eine Sprachprüfung ablegen müssen und den Menschen, die sie dabei beraten und unter- stützen einen Überblick über die aktuell angebotenen Module der Integrationskurse bieten.

Integrationskurse umfassen Basis- und Aufbau-Sprachkursmodule und einen Orientierungskurs, der Grund- kenntnisse der Rechtsordnung, Geschichte und Kultur der Bundes- republik Deutschland vermittelt. Integrationskurse werden in Voll- oder Teilzeit sowie für Jugendliche, Frauen/Eltern und Menschen mit Alphabetisierungs- oder beson- derem Förderbedarf angeboten. Die anbietenden Bildungsträger sind im "Netzwerk Deutsch" zusammen- geschlossen und wurden vom Bundesinstitut für Migration und Flüchtlinge (BAMF) zugelassen.

Die Teilnehmer müssen sich in der Regel mit einem Beitrag von einem Euro je Unterrichtsstunde an den Kosten für einen Integrationskurs beteiligen.  [mehr]

Zwei neue Broschüren zur Anerkennung ausländischer Qualifikationen erschienen

Zwei neue Broschüren des Bundes- amts für Migration und Flüchtlinge bieten Zugewanderten mit auslän- dischen Arzt- oder Ingenieursquali- fikationen und Beratungsstellen Informationen zu Qualifizierungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten in Deutschland. Die Informations- broschüren geben Erläuterungen und Hilfestellungen, damit mitgebrachte Qualifikationen auch in Deutschland eingesetzt werden können.  [mehr]


Kölner Zentrum für Mehr- sprachigkeit und Integration (ZMI) wurde ausgezeichnet

Zentrum für Mehrsprachigkeit und Integration (ZMI)
Das Zentrum für Mehrsprachigkeit und Integration (ZMI) in Köln ist Preisträger im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“, der von der Standortnitiative "Deutschland – Land der Ideen" unter Schirm- herrschaft des Bundespräsidenten vergeben wird.  [mehr]

Info-Broschüre: Zugang zum Arbeitsmarkt für Migrantinnen und Migranten

In der unten verlinkten Informationsbroschüre finden Sie alle wichtigen Tipps und Kontaktadressen, die Ihnen bei der der Antragstellung zur Beschäftigungs- und Erwerbserlaubnis helfen. [mehr]


Immer mehr Frauen nicht-deutscher Herkunft machen sich selbstständig. Experten sehen diese Entwicklung als doppelte Chance: Unterneh- mensgründungen von Migrantinnen sind ein wichtiger Teil des Struktur- wandels und können in besonderem Maß zur Integration der Frauen und ihrer Familien beitragen. Deshalb stärkt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit dem Projekt "Migrantinnen gründen Unternehmen" die Bereitschaft zur Selbständigkeit von Frauen mit Migrationshintergrund.  [mehr]

Stiftung Mercator sichert Sprach- förderung an der Universität zu Köln

Das Projekt „Förderunterricht für Kinder und Jugendliche mit Migra- tionshintergrund“ ist für weitere zwei Jahre gesichert. Im Rahmen eines Matching Funds investiert die Stiftung Mercator 2,6 Millionen Euro in 26 Standorte bundesweit zur Sicherung der Sprachförderung. Ziel des Projekts ist es, die Bildungs- chancen von Kindern und Jugend- lichen mit Migrationshintergrund zu erhöhen. Geleitet werden die Kurse von qualifizierten Lehramts- studierenden, die im Bereich Deutsch als Fremdsprache besonders ausgebildet sind. [mehr]

Nachahmung erwünscht: Projektjahrbuch 2008 zur Integration von Zuwanderern

Mit rund 500 geförderten Projekten bundesweit will das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) zur gesellschaftlichen Integration von Zuwanderern beitragen. Unter dem Motto "Potenziale nutzen - Integration fördern" vermittelt das nun erschienene Projektjahrbuch 2008 ein Bild von der Vielfalt der derzeit vom Bund geförderten Integrationsprojekte mit vielen best-practice-Projekten.  [mehr]
Finden leicht gemacht
Institutionen finden
Kurse finden
Artikel finden
Veranstaltungstipp
15.12.2018: Christmas e-Sport Turnier in Köln
Sa. 15.12.2018,
[mehr]
Aktuelles
Die Kampagne "NRW: Hier sind wir zuhause" verfolgt das Ziel, Auslän- derinnen und Aus- länder in Nord- rhein-Westfalen zu motivieren, die deutsche Staatsan- gehörigkeit anzu- nehmen. [mehr]
Materialien
Weitere Infos
Artikel drucken Artikel drucken Artikel als PDF Artikel als PDF zum Seitenanfang zum Seitenanfang