Home   |   Sitemap   |   E-Mail senden   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Hilfe
bildung.koeln.de – Das Kölner Bildungsportal Ein Service von Lernende Region Netzwerk Köln

Berufliche Orientierung stärken mit KAoA

Potenzialanalyse, Berufsfelderkundungen, Praktika… spätestens mit der achten Klasse beginnt für alle Schülerinnen und Schüler in NRW der Prozess der Beruflichen Orientierung in der Schule. KAoA verpflichtet alle Schulen bestimmte Mindeststandards (Standardelemente) zur Beruflichen Orientierung anzubieten.
Choice 2692575 640
© Gerd Altmann auf Pixabay
Mit "Kein Abschluss ohne Anschluss" (KAoA) gibt es Bausteine, die alle Schülerinnen und Schüler ab der Klasse 8 durchlaufen, um sich beruflich zu orientieren. Die Bausteine werden Standardelemente genannt. Sie bauen systematisch aufeinander auf und folgen diesen Phasen der Beruflichen Orientierung:
  • Potenziale erkennen
  • Berufsfelder kennen lernen
  • Praxis der Arbeitswelt erproben
  • Entscheidungen konkretisieren, Übergänge gestalten
  • Hochschulen und Studienwege erkunden
Die Standardelemente werden an jeder staatlichen Schule in Nordrhein-Westfalen angeboten. Schulen in privater Trägerschaft ist die Teilnahme an KAoA freigestellt.

Standardelemente in der Sekundarstufe I:
Standardelemente in der Sekundarstufe II:
Die Standardelemente der Beratung und der Dokumentation (Berufswahlpass) werden in der Sekundarstufe II fortgeführt. Außerdem werden folgende Workshops / Bausteine angeboten:

Was ist KAoA-kompakt?

KAoA-kompakt ist ein gebündeltes Berufsorientierungsangebot mit zweitägiger Potenzialanalyse, drei Berufsfelderkundungstagen und einem dreitägigen Praxiskurs bei einem Bildungsträger.
Die Jugendlichen durchlaufen diese Bausteine innerhalb eines Schuljahres. Die Beobachtungsergebnisse werden in der Schule ausschließlich genutzt, um die Jugendlichen in ihrem weiteren Prozess der Berufsorientierung zu unterstützen.

Für wen ist KAoA-kompakt?

KAoA-kompakt ist ein Angebot für:
Neu zugewanderte Jugendliche in der Jahrgangsstufe 10
Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse, die aufgrund anderer Ursachen (zum Beispiel Wohnortwechsel) noch keine berufliche Erstorientierung erhalten haben.

Was ist KAoA STAR?

Das Angebot „KAoA-STAR - Schule trifft Arbeitswelt“ unterstützt Schülerinnen und Schüler mit einer (Schwer-) Behin¬derung entsprechend ihrer individuellen Bedarfe beim Übergang von der Schule in das Berufsleben.
KAoA-STAR wird sowohl an Förderschulen als auch an Schulen des Gemeinsamen Lernens angeboten und richtet sich an Jugendliche mit den Förderschwerpunkten Körperlich-motorische Entwicklung, Geistige Entwicklung, Hören und Kommunikation, Sehen und Sprache – und an alle Schülerinnen und Schüler mit Schwerbehindertenausweis oder einer fachärztlich bescheinigten Autismus-Spektrum-Störung. Die Begleitung der Jugendlichen beginnt im drittletzten Schulbesuchsjahr und umfasst eine verbindliche Berufswegeplanung einschließlich Potenzialanalyse, Berufsfelder¬kundungen und Praktika. Je nach behinderungsspezifischem Bedarf können weitere Elemente, wie beispielsweise Berufsorientierungsseminare oder arbeitsplatzbezogenes Kommunikationstraining für Schülerinnen und Schüler des Förderschwerpunktes Hören und Kommunikation angeboten werden.

Für wen ist KAoA-STAR?

Jugendliche mit (Schwer-)Behinderung und/oder Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung in den Förderschwerpunkten Geistige Entwicklung, Körperliche und motorische Entwicklung, Hören und Kommunikation, Sehen und Sprache oder einer fachärztlich bescheinigten Autismus-Spektrum-Störung haben die Möglichkeit, die KAoA-STAR-Standardelemente zu nutzen, die sie gemäß ihrer individuellen Bedarfe beim Übergang in den Beruf unterstützen. Diese Angebote finden an den entsprechenden Förderschulen in Köln bereits statt und werden seit dem Schuljahr 2018 / 2019 auch für Schülerinnen und Schülern im Gemeinsamen Lernen umgesetzt.
Die Information der Eltern der infrage kommenden Schülerinnen und Schüler zur beruflichen Orientierung nach KAoA-STAR findet zu Beginn des 2. Schulhalbjahres in der Jahrgangsstufe 7 statt.

Finden leicht gemacht
Institutionen finden
Kurse finden
Artikel finden
Veranstaltungstipp
HMKW Campus Köln: Online Info Event Master
Do. 09.07.2020,
[mehr]
Kontakt
Stadt Köln
Amt für Schulentwicklung
Kommunale Koordinierungsstelle
Übergang
Schule - Beruf


Im Mediapark 6 D
50670 Köln

Ingrid Jung
Leitung

Fon 0221 / 221 29211
Fax 0221 / 221 23330
✉ Email senden

Carmen Eder
Berufliche Orientierung: trägergestützte Standardelemente, KAoA-STAR, KAoA-kompakt

Fon 0221 / 221 29281
✉ Email senden

Bärbel Wensing
Berufliche Orientierung: nicht-trägergestützte Standardelemente

Fon 0221 / 221 30562
✉ Email senden

Willi Burkardt
Schüler Online, Schülerbetriebspraktikum

Fon 0221 / 221 28634
✉ Email senden

Petra Franzen-Börner
Übergangssystem Schule-Beruf, Kooperation Berufskollegs

Fon 0221 / 221 23664
✉ Email senden

Claudia Kleefisch
Berufsfelderkundung, Kooperation Schule-Wirtschaft

Fon 0221 / 221 30567
✉ Email senden