Home   |   Sitemap   |   E-Mail senden   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Hilfe
bildung.koeln.de – Das Kölner Bildungsportal Ein Service von Lernende Region Netzwerk Köln

Familienbildung in außerschulischen Einrichtungen

„Kinder in aller Welt“ - Interkulturelle und mehrsprachige Bibliotheksabteilungen

Fast 50 Prozent der Kinder und Jugendlichen in Köln haben einen Migrationshintergrund und wachsen mit mehr als einer Sprache auf. Diese kulturelle und sprachliche Vielfalt soll sich zunehmend auch im Medienangebot der Stadtbibliothek widerspiegeln. Die neuen Abteilungen „Kinder in aller Welt“ in Mülheim und Nippes sind hierfür wichtige Schritte.

Ausgewählt wurden die Standorte in Mülheim und Nippes, da die Bevölkerung dort besonders vielfältig ist, und die Stadtteilbibliotheken zu den am besten besuchten in Köln zählen. Zudem sind die Bibliotheken gut vernetzt mit schulischen und vorschulischen Bildungseinrichtungen, so dass die neuen Abteilungen schon vor der offiziellen Eröffnung gut beworben und besucht wurden.

Ein Beleg für diese erfolgreiche institutionsübergreifende Kooperation war die mehrsprachige Lesung der Kinder der Klasse 4c der Gemeinschaftsgrundschule Alte Wipperfürther Straße im Rahmen der Mülheimer Eröffnungsfeier.

Die Kinder lasen aus dem Kinderbuch „Arthur und Anton“ von Sibylle Hammer in ihren Familiensprachen: auf Deutsch, Englisch, Portugiesisch, Spanisch und Türkisch.

Vielfalt im Klassenzimmer

Mehrsprachige und interkulturelle Medienkoffer

Welche Feste feiern Familien in Mogadischu, in Hongkong oder in Köln? Wie leben Kinder in Indien oder Australien und welche Musik hören sie gern? Diese und andere Themen behandeln die zwanzig neuen Medienkoffer, die das Aktionsfeld Familienbildung in Kooperation mit der StadtBibliothek Köln und der RAA entwickelt hat.

Im Rahmen einer Fachtagung des ZMI unter dem Motto „Mehrsprachige und interkulturelle Medien“ wurden die 20 Medienkoffer für den Primarbereich erstmals im Sommer 2011 präsentiert. Das Angebot umfasst je fünf Koffer zu den Themen „Kinder einer Welt“, „Religionen und Feste“ und „Sprachen kennenlernen“, die eine mehrsprachige und interkulturelle Auswahl an Kinderbüchern, Musik-CDs, DVDs, Materialien zur Raumdekoration und Spielen enthalten. Zudem wurden deutsch-türkische und deutsch-italienische Medienkoffer konzipiert. Ein Jahr lang wurden die Medienkoffer von den zwölf Schulen im Verbund Kölner Europäischer Grundschulen in der Praxis erfolgreich erprobt. Seit Sommer 2012 stehen die Koffer nun allen Kölner Grundschulen kostenlos zur Ausleihe zur Verfügung.

Interkulturelle Familienbildung im Museum

Gemeinsam mit der RAA und dem Museumsdienst der Stadt Köln setzte das Aktionsfeld Familienbildung mehrere interkulturelle und mehrsprachige Ferienaktionen für Familien im Museum um. Insgesamt sechs Module der interkulturellen Familienbildung wurden in den Herbst-, Winter- und Osterferien im Museum Ludwig und im Wallraf-Richartz-Museum erfolgreich durchgeführt.

Eltern und Kinder waren eingeladen, gemeinsam Nachmittage in Kölner Museen zu verbringen, um Kunst und Sprache ganz neu zu entdecken. Ein besonderer Fokus wurde hierbei auf die natürliche Mehrsprachigkeit der teilnehmenden Familien gelegt. Begleitet von einer Kunsthistorikerin und Museumspädagogin konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Museen im Familien-
Team erkunden. Spielerisch erforschten die Eltern mit ihren Kindern die Kunstwerke und erweckten diese mit kleinen Schreibaktivitäten in unterschiedlichen Sprachen zum Leben.

Museumsbegleitheft „Schlüssel zum Mittelalter“

Im Dezember 2011 konnte das Aktionsfeld Familienbildung gemeinsam mit dem ZMI und dem Museumsdienst der Stadt Köln den „Schlüssel zum Mittelalter“ präsentieren – ein mehrsprachiges Museumsbegleitheft für das Museum Schnütgen. Der „Schlüssel zum Mittelalter“ richtet sich an Eltern und Kinder, die sich die Ausstellung „Glanz und Größe des Mittelalters“ ansehen. Das Heft enthält spielerische Aufgaben zur Entdeckung des Museums in sechs Sprachen.

Gemeinsam können Familien unterschiedliche Übungen auf Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Türkisch bearbeiten und lernen so das Mittelalter und seine Schätze näher kennen. In einer Erprobungsphase hatten Schülerinnen und Schüler aus vier Schulen des Verbunds Kölner Europäischer Grundschulen unterschiedliche Aufgaben im Museum ausprobiert und so die Grundlage für das Begleitheft geschaffen.

Im Rahmen der feierlichen Präsentation im Forum Volkshochschule überreichte Bürgermeisterin Angela Spitzig allen beteiligten Schülerinnen und Schülern die ersten Druckexemplare des Museumsbegleitheftes. Sie betonte die Bedeutung von mehrsprachigen Produkten und Maßnahmen auch in außerschulischen Bildungseinrichtungen und freute sich darüber, dass der „Schlüssel zum Mittelalter“ das Museum Schnütgen weiter mit Leben füllen werde.

Interkultureller Zertifikatskurs für Eltern

In der Kölner Bildungslandschaft bieten Vereine, Verbände, interkulturelle Zentren, Migranten- und Elternorganisationen vielfältige Beratungs-, Bildungs- und Integrationsangebote auf Stadtteilebene. Sie sind wichtige Ansprechpartner vor Ort für Familien mit Migrationshintergrund. Zur Unterstützung dieser Bildungsakteure hat das Aktionsfeld Familienbildung in Kooperation mit dem Interkulturellen Dienst der Stadt Köln, der RAA und dem Verein „Zurück in die Zukunft e.V.“ einen „Interkulturellen Zertifikatskurs für Eltern“ entwickelt und im Interkulturellen Zentrum Nippes erprobt.

Ziele des Kurses sind sowohl die Unterstützung und Stärkung von Müttern und Vätern in der Wahrnehmung ihrer Erziehungsverantwortung als auch die Erhöhung ihrer Mitwirkung am gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Leben sowie bei der Begleitung ihrer Kinder auf deren Bildungswegen. Zielgruppe des Zertifikatskurses sind vor allem Eltern, die bereits an Angeboten des Interkulturellen Zentrums teilnehmen oder teilgenommen haben und sich im Rahmen einer einleitenden Bedarfserhebung für Erziehungs- und Bildungsthemen interessierten. Der Zertifikatskurs besteht aus insgesamt vier Bausteinen mit jeweils vier Modulen, exemplarisch sei hier der zweite Baustein vorgestellt:
„Bildungsübergänge gemeinsam gestalten!“

Vorbereitung und Förderung von Kindern in Kindertageseinrichtungen
Vorbereitung zur Einschulung – Fördermöglichkeiten in der Grundschule
Weiterführende Schulen – was ist das Beste für mein Kind?
Möglichkeiten im Übergang Schule und Beruf

Finden leicht gemacht
Institutionen finden
Kurse finden
Artikel finden
Veranstaltungstipp
Animate Europe - Ausstellungseröffn ung
Di. 30.04.2019,
[mehr]
Artikel drucken Artikel drucken Artikel als PDF Artikel als PDF zum Seitenanfang zum Seitenanfang