Home   |   Sitemap   |   E-Mail senden   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Hilfe
bildung.koeln.de – Das Kölner Bildungsportal Ein Service von Lernende Region Netzwerk Köln

Übergang Kita-Grundschule

Der Übergang der Kinder aus der Kindertageseinrichtung in die Grundschule stellt derzeit einen in allen Bundesländern diskutierten bildungspolitischen und pädagogischen Schwerpunkt dar. Die Gestaltung dieses Übergangs wird dabei als gemeinsame Verantwortung von Erzieherinnen und Erziehern, Lehrerinnen und Lehrern, Eltern und den kommunalen Trägern bzw. Verantwortlichen gesehen.

Schulfähigkeit als pädagogisches Ziel in Kita und Grundschule

Kinder freuen sich im Allgemeinen auf die Schule. Sie sind voller Erwartungen und verbinden den Schuleintritt mit dem Eintritt in die Welt der Erwachsenen. Sie sind hoch motiviert, Lesen, Schreiben und Rechnen zu lernen.

In früheren Jahren war es üblich, Kinder vom Schulbesuch zurückzustellen, wenn ihnen noch nicht die „Schulfähigkeit“ bescheinigt werden konnte. Das Verständnis von "Schulfähigkeit der Kinder" hat sich jedoch im Laufe der letzten Jahre deutlich gewandelt. Die „Schulfähigkeit“ wird heute als gemeinsame Aufgabe von Eltern, Erzieher/-innen und Lehrerinnen verstanden, an der durchgängig von der vorschulischen Erziehung bis in die Grundschule hinein gemeinsam gearbeitet wird. Die „Schulfähigkeit“ ist somit nicht mehr Eingangshürde für die Kinder, sondern Ziel gemeinsamer Arbeit von Kindertageseinrichtungen, Eltern und Grundschulen.

Seit dem Schuljahr 2005/2006 werden Kinder in NRW daher auch nur noch aus medizinischen Gründen vom Schulbesuch zurückgestellt. Die Entscheidung darüber trifft die Schulleiterin oder der Schulleiter auf der Grundlage eines amtsärztlichen Gutachtens.

Die Entwicklung der Schulfähigkeit ist somit ein längerer Prozess der in der frühen Kindheit beginnt und sich bis in die ersten Grundschuljahre fortsetzen kann. Damit dieser Prozess optimal verlaufen kann, übernehmen Kindergarten und Grundschule gemeinsame Verantwortung für eine bestmögliche Förderung der Kinder. Ziel der Kindertageseinrichtungen und Grundschulen ist es, die Kinder so auf den Übergang vorzubereiten und zu begleiten, dass sie ihre in der vorschulischen Zeit begonnenen Bildungsprozesse konsequent und erfolgreich weiterführen und entwickeln können. Eine gute Kooperation von Kindergarten und Grundschule ist dabei eine der wichtigsten Voraussetzungen.

Zusammenarbeit von Kitas und Grundschulen in Köln

Auch in Köln arbeiten Grundschulen und Kindertageseinrichtungen zusammen, um den Kindern einen kontinuierlichen Bildungsprozess von der Kindertageseinrichtung in die Grundschule zu ermöglichen. Die Zusammenarbeit wird dabei z.B. durch gemeinsame Arbeitstreffen, gegenseitige Hospitationen und gemeinsame Projekte gewährleistet.

Auf den Internetseiten der Stadt Köln wurde ein eigener Bereich eingerichtet, um allen Beteiligten und Interessierten am Übergang Kita - Grundschule eine öffentliche Plattform für Austausch und Information zu bieten sowie aktuelle Beispiele guter Zusammenarbeit zwischen Kitas und Grundschulen in Köln darzustellen. Den Link dazu finden Sie rechts unter "Links zum Beitrag".
Finden leicht gemacht
Institutionen finden
Kurse finden
Artikel finden
Veranstaltungstipp
Infoveranstaltung: Ausbildung plus Fachabitur
Fr. 14.12.2018,
[mehr]
Weitere Infos
Links zum Beitrag
Ergebnisse "Lernen vor Ort"
Die Ergebnisse des Aktionsfeldes Bildungsübergänge des Projektes Lernen vor Ort finden Sie auf den Internetseiten der Stadt Köln.
Artikel drucken Artikel drucken Artikel als PDF Artikel als PDF zum Seitenanfang zum Seitenanfang