Home   |   Sitemap   |   E-Mail senden   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Hilfe
bildung.koeln.de – Das Kölner Bildungsportal Ein Service von Lernende Region Netzwerk Köln

Kinder-Olympiade - Bildungsübergänge Kita - Grundschule in der Praxis

5.8.2011

Sportfest Kita-Grundschule
Geschickt balancieren die Kita-Kinder über eine Bank.
Die Katholische Grundschule Everhardstraße veranstaltete im Sommer 2011 erstmalig ein ganz besonderes Sportfest: Eine Kinder-Olympiade mit Kita-Kindern und Erstklässlern. Gemeinsam an den Start traten Schülerinnen und Schüler der ersten Klasse und die Kinder der Kitas Venloer Straße und Gutenbergstraße. Das Aktionsfeld Bildungsübergänge des Projektes "Lernen vor Ort" unterstützt die Zusammenarbeit zwischen Kitas und Grundschulen.

Mit viel Einsatz und großer Begeisterung zeigten die Schul- und Kita-Kinder in gemeinsamen Mannschaften ihr Können. Angeführt von Schulkindern aus dem vierten Schuljahr ging es zu zehn verschiedenen Stationen der Kinder-Olympiade. So wurde über eine "Wackelbrücke" balanciert, eine Schräge erklommen und durch einen Tunnel gekrochen. Auch "Sackhüpfen" und "Dreibeinlaufen" sowie Seilschwingen meisterten die Kinder in ihrer Olympiade.

Abschließend erhielten alle Kinder eine Urkunde über ihre erfolgreiche Teilnahme an der Kinder-Olympiade von Schulleiter Wolfgang Gottstein. Er lobte den Sportsgeist der Schulkinder und ganz besonders der Kita-Kinder, die im nächsten Schuljahr in der Grundschule Everhardstraße eingeschult werden.

Erprobungsstandort für Bildungsgrundsätze

Sportfest Kita-Grundschule Urkunde
Stolz nehmen die Kinder ihre Urkunden für die Teilnahme an der Kinder-Olympiade in Empfang.
Ziel des gemeinsamen Sportfestes war es, den zukünftigen Erstklässlerinnen und Erstklässlern die Turnhalle der Schule zu zeigen und sie mit einigen Kindern und künftigen Lehrerinnen und Lehrern der Grundschule bekannt zu machen. Damit sollen die Kita-Kinder auf ihr erstes Schuljahr vorbereitet werden. Die Kinder-Olympiade ist Teil des Projektes "Erprobung der Bildungsgrundsätze NRW".

Mit den "Grundsätzen zur Bildungsförderung" möchte die Landesregierung Nordrhein-Westfalen die Zusammenarbeit von Kindertageseinrichtungen und Grundschulen verbessern. Die "Grundsätze zur Bildungsförderung" wurden in einem begleiteten Prozess im Kitajahr beziehungsweise Schuljahr 2010/2011 in ganz Nordrhein-Westfalen erprobt. Das Netzwerk der Katholischen Grundschule Everhardstraße mit den beiden städtischen Kindertagesstätten Venloer Straße und Gutenbergstraße in Ehrenfeld ist einer von 67 ausgewählten Erprobungsstandorten in Nordrhein-Westfalen.

Das Erprobungsnetzwerk in Ehrenfeld hat im Rahmen der Erprobung der Bildungsgrundsätze das Schwerpunktthema Übergang Kindertagesstätte-Grundschule gewählt. Neben dem Sportfest finden für alle künftigen Schulkinder weitere gemeinsame Veranstaltungen statt, zum Beispiel ein Vorleseprojekt und ein gemeinsames Theaterstück. Alle gemeinsamen Aktionen sind in einem Kooperationskalender für das ganze Kitajahr beziehungsweise Schuljahr festgelegt.

Die Erfahrungen der Netzwerke in der Erprobungsphase werden zu Beginn des Jahres 2012 ausgewertet und fließen in die Überarbeitung der Bildungsgrundsätze ein. Bereits im Laufe des Jahres 2012 sollen die Bildungsgrundsätze für alle Kindertageseinrichtungen und Grundschulen in NRW verbindlich gelten.
Finden leicht gemacht
Institutionen finden
Kurse finden
Artikel finden
Veranstaltungstipp
Schreibwerkstatt mit Selim Özdogan
Mo. 11.07.2022,
[mehr]
Weitere Infos
Links zum Beitrag



Bildnachweis: © Bettina Albrot / "Lernen vor Ort"
Artikel drucken Artikel drucken Artikel als PDF Artikel als PDF zum Seitenanfang zum Seitenanfang