Home   |   Sitemap   |   E-Mail senden   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Hilfe
bildung.koeln.de – Das Kölner Bildungsportal Ein Service von Lernende Region Netzwerk Köln

Werkstattjahr

Berufliche Orientierung für Jugendliche ohne Ausbildungsplatz

Werkstattjahr: Praktikum und praktische Qualifizierung
Das Werkstattjahr ist ein Programm des Landes Nordrhein-Westfalen für berufsschulpflichtige Jugendliche ohne Ausbildungsplatz. Ziell ist die Entwicklung konkreter persönlicher Anschluss- bzw. Übergangsperspektiven - insbesondere in das reguläre Ausbildungs- und Beschäftigungssystem.

Die Jugendlichen werden im Werkstattjahr durch das Absolvieren anerkannter Qualifizierungsbausteine und durch die Einbindung in die reale Arbeitswelt praxisorientiert und betriebsnah auf eine zukünftige Ausbildung vorbereitet. Das Werkstattjahr wird nachrangig zu den Maßnahmen der Arbeitsagentur angeboten.

Was bietet das Werkstattjahr?

  • 2 Tage in der Woche Unterricht am Berufskolleg
  • 3 Tage in der Woche praktische Qualifizierung bei einem Weiterbildungsträger
  • Auswahl aus einer breiten Palette verschiedener Berufe bei unterschiedlichen Weiterbildungsträgern (die Liste der Träger und der Berufsfelder finden Sie unter Materialien)
  • Mindestens 6 Wochen Praktikum
  • Möglichkeit zum Erwerb des Hauptschulabschlusses Klasse 9
  • Zahlung von 120 Euro Aufwandsentschädigung im Monat


Wer kann mitmachen?

Berufsfeld: Metallverarbeitung

  • Jugendliche, die noch berufsschulpflichtig und folglich nicht älter als 18 Jahre sind
  • Jugendliche, die an keiner berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme (BvB) der Arbeitsagenturen teilnehmen können
  • Jugendliche, die nicht bereits an einem betrieblichen Praktikum (EQJ) teilnehmen
  • Jugendliche ohne Schulabschluss oder Hauptschulabschluss nach Klasse 9 - in Ausnahmefällen maximal mit Hauptschulabschluss nach Klasse 10
  • Jugendliche mit Duldungsstatus / Flüchtlinge unabhängig von ihrem Schulabschluss

Wie kann man sich informieren und anmelden?

Information ist auch über die Bildungsträger möglich; die Zuweisung erfolgt ausschließlich über die Berufsberatung der Agentur für Arbeit:

Berufsberatung in der Hauptagentur Luxemburger Straße (linksrheinisch)
Luxemburger Str. 121
50939 Köln

Persönliche Vorsprachen: Anmeldung am Empfang im Erdgeschoss
Telefon: 01801/ 555 111 (Festnetzpreis 3,9 ct/min; Mobilfunkpreise abweichend)
Fax: 0221/ 9429-1501

Berufsberatung in den Geschäftsstellen Mülheim und Porz (rechtsrheinisch)
Mülheim:
Genovevastraße 26
51065 Köln

Porz:
Glasstr. 35
51143 Köln

Persönliche Vorsprachen: Anmeldung am Empfang im Erdgeschoss
Telefon: 01801/ 555 111 (Festnetzpreis 3,9 ct/min; Mobilfunkpreise abweichend)
Fax: 0221/ 45559-149
Finden leicht gemacht
Institutionen finden
Kurse finden
Artikel finden
Veranstaltungstipp
Infoveranstaltung: Ausbildung plus Fachabitur
Fr. 14.12.2018,
[mehr]
Aktuelles
Aktionsplan Ausbildung NRW: Die deutsch- türkische Hotline zu Berufswahl und Ausbildung ist eingerichtet. [mehr]
Hier finden Sie die Datenbank der Jugendförderkurse [mehr]
Kontakt
Hotline Berufsberatung der Agentur für Arbeit Köln

Fon 01801/ 555 111 (Festnetzpreis 3,9 ct/min; Mobilfunkpreise abweichend)

Ansprechpartner Werkstattjahr Region Köln für Bildungsträger und Berufskollegs

Regionalagentur Region Köln
c/o Stadt Köln

Michaela Kohlstetter

Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln

Fon 0221/221-23184
Fax 0221/221-23165
Symbol Email senden

Ansprechpartner NRW
Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales
Monika Alkan
0211/855-3228
Symbol Email senden
Weitere Infos
Links zum Beitrag
Artikel drucken Artikel drucken Artikel als PDF Artikel als PDF zum Seitenanfang zum Seitenanfang