Home   |   Sitemap   |   E-Mail senden   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Hilfe
bildung.koeln.de – Das Kölner Bildungsportal Ein Service von Lernende Region Netzwerk Köln

Stipendien

Sponsoren für Studierende

Finanzielle Unterstützung in Form eins Stipendiums gibt es mittlerweile von zahlreichen Organisationen. Um ein Stipendium zu erhalten muss man nicht zwingend Mitglied einer Partei oder Institution sein. Förderung gibt es z.B. für besonderes gesellschaftliches Engagement, aber auch für Leistungssportler und Leistungssportlerinnen, für Künstler und Künstlerinnen, Mediziner und Medizinerinnen oder Menschen mit Migrationshintergrund. Stiftungen fördern gerne Studierende, die neben sehr guten Studiennoten aktives Interesse für die Stiftungsarbeit zeigen.

Die meisten Stipendien sind dem aktuellen BAföG-Satz angepasst. Allerdings muss das Stipendium nicht zurückgezahlt werden. Im Gegenzug sind die Empfänger von Stipendien oftmals dazu verpflichtet, ihren Studienfortgang zu dokumentieren und an Förderveranstaltungen teilzunehmen.

Wer vergibt Stipendien?


So vielfältig wie die Fördereinrichtungen sind so vielfältig sind auch die Förderbedingungen selbst. Einen guten Überblick über bundesweite Stiftungen bietet die Datenbank "stiftungsindex.de".

Wie findet man sich im Stipendien-Dschungel zurecht?


Die Vielzahl und Vielfalt der Stipendien ist recht unübersichtlich: Es gibt Stipendien für einzelne Bundesländer, konfessionsgebundene Stipendien, hochschulgebundene, wohnortgebundene, fachrichtungsgebundene, Stipendien für Frauen, Betriebsstipendien und weitere spezielle Förderstipendien.

Die Portale e-fellows.net und unister.de bieten Stipendiendatenbanken, in denen man nach Förderungsmöglichkeiten für bestimmte Fachrichtungen, Vergabeländer, Zielgruppen und Arten der Förderung suchen kann.

Wie stehen die persönlichen Chancen?


Die Förderung ist je nach Ausrichtung einer Stiftung zumeist an bestimmte Auflagen gebunden. Bei den größeren und parteinahen Stiftungen ist die Nachfrage deutlich höher als die angebotenen Plätze.

Neben guten Noten und aussagekräftigen Gutachten gelten gesell- schaftliches und politisches Engagement sowie die klassischen soft-skills wie Zielstrebigkeit und Ehrgeiz als Vorteil, um sich gegen die zahlreichen Mitbewerberinnen und Mitbewerber behaupten zu können. Es ist jedoch ein Trugschluss zu glauben, man habe gar keine Chance auf ein Stipendium, weil man keine aktive Parteiarbeit betreibt oder die Noten lange nicht an die der Kommilitoninnen und Kommilitonen heranreichen.

Begabtenförderung


Stiftungen der Parteien, Gewerkschaften, Wirtschaft und Kirchen fördern besonders Begabte im universitären Bereich. Es gibt elf staatlich geförderte Begabtenförderungswerke, die Studierende aussuchen, die nicht nur über eine hervorragende Begabung verfügen, sondern auch Potenzial für einen zukünftigen und bedeutsamen Beitrag zum Gemeinwesen erkennen lassen. Für manche Stipendien kann man sich selbst bewerben, für andere muss man beispielsweise von dem Hochschullehrer oder der Hochschullehrerin vorgeschlagen werden.


Finden leicht gemacht
Institutionen finden
Kurse finden
Artikel finden
Veranstaltungstipp
Infoveranstaltung: Ausbildung plus Fachabitur
Fr. 14.12.2018,
[mehr]
Aktuelles
Der Stipendienlotse ist eine bundesweite Datenbank, in der man nach passen- den Stipendien- plätzen suchen kann. [mehr]
Weitere Infos
Links zum Beitrag
Linkvorschlag
Kennen Sie eine Webseite zum Thema? [mehr]
Artikel drucken Artikel drucken Artikel als PDF Artikel als PDF zum Seitenanfang zum Seitenanfang