Home   |   Sitemap   |   E-Mail senden   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Hilfe
bildung.koeln.de – Das Kölner Bildungsportal Ein Service von Lernende Region Netzwerk Köln

Terminkalender

Veranstaltung: Details

bildung.koeln.de übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit der Angaben.

Zurück zur Übersicht

Solange es Frauen gibt... wie sollte da etwas vor die Hunde gehen.
Ute Maria Lerner liest von faszinierenden Frauen in den 1920er Jahren

Veranstalter/Zusatzinfo: VHS Köln

Art der Veranstaltung: Vortrag/Vorlesung
Zielgruppe(n): Alle Zielgruppen

Beschreibung:
Mit einigen der bekanntesten Lieder aus den 1920ern gewürzt, lässt Ute Maria Lerner diese bis heute faszinierenden Jahre aufflackern. Eingebettet in einen historischen Rückblick taucht sie ein in die Leben von Marlene Dietrich, Coco Chanel, Josefine Baker, lässt das Berlin der Roaring Twenties aufleben.

Vor allem aber reflektiert sie immer wieder die Errungenschaften der Frauen bis heute. Sie stellt die Frage: Wo stehen wir heute? Und gerade vor dem Hintergrund des aktuellen Zustands unserer Welt: Stehen Frauen nicht noch einmal vor einem großen Shift? Denn, das erzählen bereits die Zwanziger des vergangenen Jahrhunderts, in prekären Situationen der Geschichte ist die Kraft der Frauen nicht nur gewünscht, sondern notwendig.

Und gerade jetzt sehen wir, dass es (auch und zudem junge) Frauen sind, die die Welt aufrütteln und den Mächtigen den Kampf ansagen. So schlägt Ute Maria Lerner zeitlich und emotional den Bogen von den 1920ern zu den soeben begonnenen 2020ern. Sie könnten in unserer Geschichte ebenso bedeutsam werden.

Ute Maria Lerner absolvierte ihre Schauspiel-Ausbildung in Düsseldorf. Nach mehreren Theaterengagements arbeitet sie als freischaffende Schauspielerin für Film, Fernsehen und Bühne. Seit 2001 realisiert Lerner eigene Projekte, brachte u.a. 2003 die erste Hommage an Anna Magnani in Deutschland heraus. Ihr künstlerischer Fokus liegt auf den Bereichen Literatur, Musik und Interkultur.

Bitte melden Sie sich unbedingt an unter anmeldung.lbnrw@fes.de.

Die VHS Köln kooperiert mit dem Landesbüro NRW der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Veranstaltungsort:
FORUM Volkshochschule im Museum am Neumarkt
Cäcilienstr. 29-33
50667 Köln

Weitere Informationen im Internet:
Homepage der Veranstaltung
Termin
Datum: Mi. 07.10.2020 bis Mi. 07.10.2020
Uhrzeit: 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Preis: 0,00 € (Preis ohne Gewähr)
Maximale Teilnehmerzahl: 50
Anmeldung erforderlich
Ansprechpartner
Homaira Mansury

E-Mail: homaira.mansury@stadt-koeln.de
Finden leicht gemacht
Institutionen finden
Kurse finden
Artikel finden
Terminvorschlag
Kennen Sie eine Veranstaltung, die im Termin­kalender ver­öf­fent­licht werden soll? [mehr]
Seite drucken Seite drucken zum Seitenanfang zum Seitenanfang