Home   |   Sitemap   |   E-Mail senden   |   Impressum   |   Hilfe
bildung.koeln.de – Das Kölner Bildungsportal Ein Service von Lernende Region Netzwerk Köln

Mittagspause PLUS

Betreuungsangebote für den Sekundarbereich I
an Kölner Schulen

Die „Mittagspause PLUS“ ist ein Betreuungsprogramm für Schülerinnen und Schüler in der Sekundarstufe I (5. – 10.Klasse) an Förderschulen, Haupt- schulen, Realschulen und Gymnasien. Zum einen wird hierüber die päda- gogische Betreuung der Schülerinnen und Schüler mit Nachmittags- unterricht während der Mittagspause sichergestellt und zum anderen können ergänzende Ganztagsangebote nach dem Unterricht besucht werden. Das Programm soll Eltern unter anderem dabei unterstützen, Familie und Beruf leichter organisieren zu können.

Die Teilnahme an den ergänzenden Ganztagsangeboten ist freiwillig, je- doch im Rahmen des mit dem Trägerverein abgeschlossenen Betreuungs- vertrags bindend. Da die Betreuungsangebote an den Unterricht an- schließen, haben die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen regelmäßige und verlässliche Schul – und Betreuungszeiten.

In den Schulen der Sekundarstufe I findet im Schuljahr 2009/2010 die „Mittagspause PLUS“ statt. Bitte erkundigen Sie sich an Ihrer Schule nach dem konkreten Angebot. Darüber hinaus erhalten Sie bei der Hotline der Projektgruppe „Ganztag“ nähere Informationen.

Angebot und Angebotszeiten

In Zusammenarbeit zwischen den Schulleitungen und den Trägervereinen wurde für jede Schule ein pädagogisches Konzept erarbeitet. Es orientiert sich an dem individuellen Betreuungs- und Förderbedarf der Schülerinnen und Schüler und führt die pädagogischen Schwerpunkte auf.

Welche ergänzenden Ganztagsangebote gibt es in den Schulen?

  • ausgewogene Mittagsmahlzeit oder Imbiss
  • Hausaufgabenbetreuung und –hilfe
  • Bei Bedarf: kleingruppenbezogene und individuelle Fördermaßnahmen
  • Bei Bedarf: themenbezogene jahrgangsübergreifende Aktivitäten, Arbeitsgemeinschaften und Projekte
  • Bei Bedarf: Angebote zur musisch-künstlerischen Bildung und Erziehung
  • Bei Bedarf: Bewegung, Spiel und Sport

Wann finden die ergänzenden Ganztagsangebote statt?

  • an Schultagen nach dem Unterricht bis in der Regel 15 Uhr
  • bei Bedarf an unterrichtsfreien Tagen, allerdings nicht an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen
  • bei Bedarf in den Ferien

Wer führt die ergänzenden Ganztagsangebote durch?

Die Angebote werden von Lehrerinnen und Lehrern sowie von Fachpersonal der Trägervereine der Kinder- und Jugendhilfe, Sportvereinen, Musikschulen, Fördervereinen und weiteren außerschulischen Partnerinnen und Partnern durchgeführt.

Anmeldung
Melden Sie Ihr Kind in der Schule an, in die Ihr Kind gerade geht oder im nächsten Schuljahr gehen soll. Zum Antragsverfahren fragen Sie bitte im jeweiligen Schulsekretariat nach. Die verfügbaren Plätze sind häufig begrenzt. Die Schulen prüfen jeden Einzelfall und entscheiden über die Vergabe. Hierbei werden Kriterien wie Berufstätigkeit der Eltern sowie der Bezug von Sozialhilfe oder Arbeitslosengeld berücksichtigt.

Betreuungsvertrag
Für die Teilnahme an den ergänzenden Ganztagsangeboten (PLUS) wird ein Betreuungsvertrag zwischen den Erziehungsberechtigten und dem Trägerverein geschlossen.

Kosten
Die Höhe der Elternbeiträge entnehmen Sie bitte den Anmeldeformularen des Trägers. Zusätzliche Kosten fallen für die Verpflegung an. Bitte informieren Sie sich beim jeweiligen Träger der Einrichtung. Für die Inhaberinnen und Inhaber eines Köln-Passes gelten Ermäßigungen.
Finden leicht gemacht
Institutionen finden
Kurse finden
Artikel finden
Veranstaltungstipp
HMKW Campus Köln: Online Info Event Bachelor
Mi. 19.08.2020,
[mehr]
Aktuelles
Eine Liste der Schulen, die "Mittagspause PLUS" anbieten, finden Sie als PDF-Datei zum Herunterladen unter "Materialien".

Die aktuelle Liste für das Schuljahr 2010/11 wird in Kürze als PDF-Datei eingestellt.
Kontakt
Stadt Köln
Amt für Schulentwicklung
Willy-Brandt-Platz 3
50679 Köln

Tel 0221 221-29202
Fax 0221 221-29240

Ganztags-Hotline:

0221 221-24400
Materialien
Links zum Beitrag
Artikel drucken Artikel drucken Artikel als PDF Artikel als PDF zum Seitenanfang zum Seitenanfang