Home   |   Sitemap   |   E-Mail senden   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Hilfe
bildung.koeln.de – Das Kölner Bildungsportal Ein Service von Lernende Region Netzwerk Köln

Unterstützungsnetzwerk Inklusive Schule (UNIS)

In Umsetzung des Inklusionsplans entwickelt das Sachgebiet Inklusion im Amt für Schulentwicklung gemeinsam mit weiteren Ämtern und Diensten der Stadt sowie den Kölner Schulen und der Schulaufsicht das "Unterstützungsnetzwerk Inklusive Schule" (UNIS).

Die Stadt Köln hatte bereits 2012 die Vernetzung im Stadtbezirk zum Thema „Inklusion in der Schule“ und „Inklusive Bildung“ als eine zentrale Maßnahme im Inklusionsplan für Kölner Schulen verankert.

Am 2. Juli 2013 fand ein erstes, stadtweites Auftakt-Treffen, organisiert vom Regionalen Bildungsbüro der Stadt Köln, statt. Das Auftakttreffen hatte zum Ziel, dass sich die beteiligten Akteure kennen lernen, Aufgaben und Rollen abstimmen und erste Absprachen für die weitere Entwicklung der Vernetzung im Stadtbezirk treffen können.

Kernziel des „Unterstützungsnetzwerks Inklusive Schule“ (UNIS) ist,
- durch die Verbesserung der Zusammenarbeit der Schulen in allen neun Stadtbezirken
- durch die Einbeziehung der Ämter und Dienste der Stadt sowie weiterer Institutionen und Partner,
- in Kooperation und Abstimmung mit Schulaufsicht und Inklusionskoordination sowie Inklusionsfachberaterinnen und –beratern des Schulamtes
- eine Verbesserung der Förderung aller Kinder und Jugendlichen im jeweiligen Stadtbezirk zu erreichen, insbesondere für Kinder und Jugendliche mit besonderem Unterstützungsbedarf.

Zugleich kann mit UNIS eine Weiterentwicklung und ein Transfer der Ergebnisse und Erfahrungen, insbesondere der Vernetzung, der Kompetenzzentren sonderpädagogische Förderung (KsF) erreicht werden.

Mit UNIS soll zum Beispiel
- der interdisziplinäre Austausch von Wissen und Erfahrung mit „Gemeinsamem Lernen“ und „Inklusiver Bildung“ sichergestellt werden,
- eine Bündelung der Kompetenzen in den Stadtbezirken zum Thema Inklusion erreicht werden,
- der interdisziplinäre Blick auf Kinder und Jugendliche ermöglicht und verbessert werden,
- Maßnahmen (Angebote und Förderung für Kinder und Jugendliche, Elternarbeit, Qualifizierungen für Lehrkräfte) besser aufeinander abgestimmt werden.

Dabei soll an vorhandene Strukturen (insbesondere Unterregionen/Schulregion der regionalen Bildungslandschaft, NEIS u.a.) angeknüpft und diese einbezogen werden.

Erste Kooperationsvereinbarung: UNIS für den Stadtbezirk Mülheim
Für den Stadtbezirk Mülheim wurde Ende Juli 2015 eine Kooperationsvereinbarung zwischen der Stadt Köln, der Förderschule Berliner Straße im Stadtbezirk Mülheim und der Schulaufsicht geschlossen. In der Kooperationsvereinbarung werden Aufgaben und Rollen der beteiligten Partner konkret geregelt.
Seitens der Stadt Köln beteiligen sich das Amt für Schulentwicklung, das Amt für Kinder, Jugend und Familie, der Schulpsychologische Dienst sowie das Gesundheitsamt.
Insbesondere für Mülheim konnte mit UNIS ein Rahmen geschaffen werden, mit dem die im Modellprojekt „Kompetenzzentrum sonderpädagogische Förderung“ aufgebauten Strukturen neu aufgenommen sowie die gesammelten Erfahrungen weiterentwickelt werden können.

Auftaktveranstaltung: UNIS im Stadtbezirk Mülheim
Am 9. November 2015 fand die Auftaktveranstaltung für UNIS im Stadtbezirk Mülheim in der Förderschule Berliner Straße statt. Mit dieser Veranstaltung wurde den Mülheimer Schulen das Angebot von UNIS in Mülheim erläutert und es wurde in Arbeitsgruppen an den konkreten, aktuellen Herausforderungen gearbeitet sowie die nächsten Schritte vereinbart.
So wird als erste Maßnahme eine UNIS-Steuergruppe für den Stadtbezirk Mülheim eingerichtet. Zudem werden die bereits im Stadtbezirk erprobten regelmäßigen „Stopp-Tage“ für Sonderpädagoginnen und Sonderpädagogen sowie Lehrerinnen und Lehrer im Gemeinsamen Lernen fortgeführt.
Bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern fand die Veranstaltung großen Anklang, denn der Bedarf nach Erfahrungsaustausch und kollegialer Beratung zum Thema „Gemeinsames Lernen“ ist bei vielen Lehrerinnen und Lehrern sehr groß.
Die Stadt Köln, insbesondere das Amt für Schulentwicklung, hofft, dass es in 2016 gelingt, auch in weiteren Stadtbezirken Kooperationsvereinbarungen abzuschließen. Konkrete Anfragen seitens der Schulen liegen bisher aus den Stadtbezirken Kalk und Ehrenfeld vor.

Finden leicht gemacht
Institutionen finden
Kurse finden
Artikel finden
Veranstaltungstipp
Infoveranstaltung: Ausbildung plus Fachabitur
Fr. 14.12.2018,
[mehr]
Kontakt
Amt für Schulentwicklung der Stadt Köln
Regionale Bildungslandschaft
Sachgebiet Inklusion
Marc Overmann
Willy-Brandt-Platz 3
50679 Köln

Tel.: 0221/221-28772
Fax: 0221/221-29240
Symbol Email senden
Weitere Infos
Artikel drucken Artikel drucken Artikel als PDF Artikel als PDF zum Seitenanfang zum Seitenanfang