Home   |   Sitemap   |   E-Mail senden   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Hilfe
bildung.koeln.de – Das Kölner Bildungsportal Ein Service von Lernende Region Netzwerk Köln

Häufig gestellte Fragen

Wann erfolgt die Fahrkostenübernahme durch den Schulträger?

zurück zum Fragenkatalog


Schülerfahrkosten werden vom Schulträger nur dann (ggf. auch nur anteilig) übernommen, wenn der kürzeste, zumutbare Fußweg von der Wohnung zur nächstgelegenen, aufnahmebereiten Schule der gewählten Schulform in der einfachen Entfernung

- für Schülerinnen und Schüler der Primarstufe mehr als 2,0 km,
- für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I mehr als 3,5 km und
- für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II mehr als 5,0 km beträgt.

Der Schulträger übernimmt die Schülerfahrkosten für die Nutzung des ÖPNV, die bei Überschreitung der o.g. Entfernungsgrenze entstehen. Grundlage ist die Schülerfahrkostenverordnung für das Land NRW.

Unabhängig von der Länge des Schulweges werden Schülerinnen und Schüler auf Antrag nach Einzelfallprüfung ggf. mit Bussen, PKW oder Behindertentransportwagen befördert, wenn sie aufgrund einer Behinderung nicht in der Lage sind, mit dem ÖPNV den Schulweg (alleine) zurückzulegen. Grundsätzliche Voraussetzung ist die Vorlage eines ärztlichen Gutachtens bzw. eines gültigen Behindertenausweises.

Weiterhin müssen die Erziehungsberechtigten nachweisen, warum sie nicht in der Lage sind ihr Kind selbst zur Schule zu bringen und wieder abzuholen. In diesem Zusammenhang wird auf Antrag der Eltern die Zahlung einer Wegstreckenentschädigung geprüft.


Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Stadt Köln

Schülerspezialverkehr - Beförderung mit Schulbussen oder einem sonstigen Schülerspezialverkehr
Fahrkosten für Schülerinnen und Schüler

zurück zum Fragenkatalog

Finden leicht gemacht
Institutionen finden
Kurse finden
Artikel finden
Veranstaltungstipp
HMKW Campus Köln: Online Info Event Master
Do. 09.07.2020,
[mehr]
Kontakt
Amt für Schulentwicklung der Stadt Köln
Regionale Bildungslandschaft
Sachgebiet Inklusion

Marc Overmann

Willy-Brandt-Platz 3
50679 Köln
Tel.: 0221/221-28772

Symbol Email senden
Weitere Infos
Artikel drucken Artikel drucken Artikel als PDF Artikel als PDF zum Seitenanfang zum Seitenanfang