Home   |   Sitemap   |   E-Mail senden   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Hilfe
bildung.koeln.de – Das Kölner Bildungsportal Ein Service von Lernende Region Netzwerk Köln

Kölner Gesundheitsprojekt an Hauptschulen mit dem Gesundheitspreis NRW ausgezeichnet

„Hauptsache bewegt“ gewinnt den 3. Preis
der Landesinitiative „Gesundes Land NRW“

8.12.2010

Logo des Kölner Bündnisses für gesunde Lebenswelten
Das Kölner Bündnis für gesunde Lebenswelten hat mit dem Teilprojekt „Hauptsache bewegt“ den 3. Platz der Landesinitiative „Gesundes Land NRW“ 2010 gewonnen.

Das Projekt „Hauptsache bewegt“ verfolgt das Ziel, sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche in Kölner Hauptschulen zu mehr Bewegung und einem gesunden Lebensstil zu motivieren.

Hierbei setzt das Kölner Bündnis auf einen partizipativen Setting-Ansatz. Gemeinsam mit Lehrkräften, Schülerinnen und Schülern, Schulsozialarbeit und Eltern wurde an 21 Kölner Hauptschulen eine individuelle Ist-Analyse zum Stand der Gesundheitsförderung durchgeführt und anhand dessen gemeinsam realistische, schulspezifische Ziele formuliert.

Koordinierungsstelle organisiert Gesundheitstage vor Ort und Qualifizierung der Gesundheitsteams an den Schulen

Zur Unterstützung wurde eine Koordinierungsstelle eingerichtet, die darüber hinaus Kontakte zu den möglichen Kooperationspartnern im Sozialraum (z. B. Jugendeinrichtungen und/oder Vereine) vermittelt.

Gemeinsam mit den Schulen werden Events wie z. B. Gesundheitstage vor Ort durchgeführt. Um den Gedanken der Gesundheitsförderung langfristig in den Hauptschulen zu verankern, wurden Gesundheitsteams gegründet, die eine Qualifizierung zu Gesundheitsthemen durchlaufen haben und sich nun aktiv für die Umsetzung von Gesundheitsförderung an ihren Schulen einsetzen.

Preisgeld in Höhe von 2.000 EURO kommt Kölner Schülerinnen und Schülern weiterer Schulformen zugute

Am 8. Dezember 2010 nahmen Frau Dr. Bunte - Leiterin des Gesundheitsamtes der Stadt Köln - und Frau Dr. Quilling - Geschäftsführung Lernende Region - Netzwerk Köln e.V., Projektleiterin Kölner Bündnis für gesunde Lebenswelten - den Preis im Landtag entgegen. Gesundheitsministerin Barbara Steffens hat zudem drei weitere Projekte aus Gelsenkirchen, Herford und Münster mit dem "Gesundheitspreis Nordrhein-Westfalen 2010" ausgezeichnet.

Gefördert wird das Kölner Bündnis für gesunde Lebenswelten vom Bundesministerium für Gesundheit bis Ende Februar 2011. „Auch in den Jahren 2011/2012 wird das Kölner Bündnis für gesunde Lebenswelten Kölner Schulen bei Fragen einer gesundheitsfördernden Schulentwicklung beraten und unterstützen können“, freut sich Projektleiterin Eike Quilling. „Wir sind sehr froh, dass es uns gelungen ist, Mittel zur Fortführung der erfolgreichen Bündnisaktivitäten zu akquirieren“, so Quilling weiter.

„Wir als Gesundheitsamt freuen uns sehr über die Auszeichnung des Kölner Projektes mit dem Gesundheitspreis 2010 und vor allem darüber, dass wir diesen erfolgreichen settingorientierten Ansatz in den nächsten zwei Jahren weiter in die Fläche bringen und andere Schulformen erreichen können“, so Gesundheitsamtsleiterin Anne Bunte. „So können noch mehr Schülerinnen und Schüler von dem tollen Konzept des Kölner Bündnisses für gesunde Lebenswelten profitieren“, so Bunte weiter.

Nachdem das Projekt in den vergangenen zwei Jahren 21 Kölner Hauptschulen erreicht hat, werden in 2011/2012 auch andere Schulformen auf den Service der Lernenden Region - Netzwerk Köln e.V. zurückgreifen können. Das Preisgeld von 2.000,- € wird somit auch in den kommenden Jahren Kölner Schülerinnen und Schülern zugute kommen.
Finden leicht gemacht
Institutionen finden
Kurse finden
Artikel finden
Veranstaltungstipp
Die Europäische Union nach der Wahl - Studienfahrt nach Straßburg
Di. 17.09.2019,
[mehr]
Aktuelles
Weitere Infor- mationen zum Projekt

"Hauptsache bewegt": Gesundheits- förderung in Schulen. [mehr]
Kontakt
Weitere Informationen zum Projekt:

Lernende Region - Netzwerk Köln e.V.

Julius-Bau-Str. 2
51063 Köln
Linda Tillmann
(wiss. Mitarbeiterin)

Fon 0221 99082914
Fax 0221 99082929

Symbol Email senden
Materialien
Weitere Infos
Links zum Beitrag

"Gesundheitspreis Nordrhein-Westfalen"

Der "Gesundheitspreis Nordrhein-Westfalen" wird jährlich im Rahmen der von der Landesgesundheitskonferenz beschlossenen Landesinitia­tive "Gesundes Land Nordrhein-Westfalen" vergeben. Schwerpunkt war in diesem Jahr "Für einen guten Start ins Leben: Kindergesundheit in Nordrhein-Westfalen verbessern". Maßgebend waren unter anderem der Innovationsgrad eines Projektes und die gesundheitswissenschaft­liche Bewertung der Anträge.

Der 1. Preis ging an die Stadt Gelsenkirchen und das Netzwerk und Aktionsprogramm zur Senkung der Säuglingssterblichkeit. Der 2. Preis wurde zweimal vergeben: an die Stadt Herford und das Projekt "Frühe Hilfe für benachteiligte Familien" und an die Universitätsklinik Münster für den Aufbau einer Hörscreeningzentrale.
Artikel drucken Artikel drucken Artikel als PDF Artikel als PDF zum Seitenanfang zum Seitenanfang