Home   |   Sitemap   |   E-Mail senden   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Hilfe
bildung.koeln.de – Das Kölner Bildungsportal Ein Service von Lernende Region Netzwerk Köln

ProSekKo

Die Kooperation von Hauptschulen und Berufskollegs in Köln hat schon Tradition und trägt seit dem Schuljahr 2001/2002 den Namen: ProSekKo Projekt der Sekundarstufen I und II in Kooperation.
Logo Prosekko



ProSekKo bedeutet:

  • ProSekKo ist ein Angebot für Schülerinnen und Schüler (SuS) von Hauptschulen, deren Abschluss gefährdet ist und die sich in der Regel im vorletzten Schulbesuchsjahr befinden.
  • ProSekKo ist ein Angebot für Schülerinnen und Schüler (SuS) von Hauptschulen, deren Abschluss gefährdet ist und die sich in der Regel im vorletzten Schulbesuchsjahr befinden.
  • Sie werden dabei von einer Lehrkraft aus der Hauptschule begleitet. Eine Lerngruppe besteht aus 12 SuS aus zwei Hauptschulen. Jährlich nehmen 70 – 80 SuS teil.
  • Das Schuljahr ist in Trimester aufgeteilt. Die Schülerinnen und Schüler wechseln nach einem Trimester das Berufskolleg oder gehen ein Trimester lang ins Praktikum. Jede/r Schüler/in lernt mindestens zwei Berufskollegs/Berufsfelder kennen.
  • Die Schülerinnen und Schüler erhalten am Ende des Trimesters eine Bescheinigung mit Aussagen über Ihre Kompetenzen in den Merkmalen:
    Ausdauer, Arbeitsmotivation, Handwerkliches Geschick, Selbstständigkeit, Sozialkompetenz, Misserfolgstoleranz, Gewissenhaftigkeit, die sie in den „BerufswahlpassPlus“ einfügen können. Am Ende des Schuljahres erhalten die Jugendlichen einen Entwicklungsbericht als Anlage zum Zeugnis.
  • Nach dem Schuljahr in ProSekKo setzten die SuS ihre Schullaufbahn in der Hauptschule fort, besuchen z.B. die BUS Klasse, wechseln in eine berufsvorbereitende Maßnahme oder in eine Bildungsgang des Berufskollegs.

Ziele von ProSekKo sind:

  • die Unterstützung der Lernmotivation der Schülerinnen und Schüler
  • das Erkennen und Fördern von persönlichen und berufsbezogenen Basiskompetenzen
  • handlungsorientierte Berufsorientierung in verschiedenen Berufsfeldern
  • Einblick in die reale Arbeitswelt
  • Abbau von Schwellenängsten.

Beteiligte Schulen im Schuljahr 2008/2009:

Hauptschulen:

  • Albermannstraße, Max - Albermann-Schule, Kalk
  • Baadenberger Straße, Ehrenfeld
  • Bonner Straße, Kopernikusschule, Porz
  • Ferdinandstraße, Montessori Hauptschule, Mülheim
  • Hachenburger Straße Humboldt- Gremberg
  • Heerstraße, Johann – Amos –Comenius -Schule, Porz
  • Holzheimer Weg, Worringen
  • Paul – Humburg – Straße, Longerich
  • Rendsburger Platz, Mülheim
  • Tiefentalstraße, Mülheim
  • Von – Bodelschwingh – Straße, Höhenhaus
  • Wuppertaler Straße, Buchheim

Berufskollegs:

  • Berufskolleg Ehrenfeld - Berufsfeld Hauswirtschaft
  • Hans – Böckler – Berufskolleg - Berufsfeld Elektro - Metalltechnik
  • Berufskolleg Porz - Berufsfeld Metalltechnik
  • Werner- von – Siemens – Berufskolleg - Berufsfeld Elektrotechnik
Finden leicht gemacht
Institutionen finden
Kurse finden
Artikel finden
Kontakt
Berufskolleg Porz
Hans Schuchardt
Hauptstraße 426 - 428
51143 Köln

Tel. 02203-955920
Fax: 02203-9559211
Symbol Email senden
Materialien
Artikel drucken Artikel drucken Artikel als PDF Artikel als PDF zum Seitenanfang zum Seitenanfang