Home   |   Sitemap   |   E-Mail senden   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Hilfe
bildung.koeln.de – Das Kölner Bildungsportal Ein Service von Lernende Region Netzwerk Köln

Jugend in eigener Sache

"Fit für die berufliche Zukunft": neue Angebote für Jugendliche

2.1.2009

Transparenz über die Anforderungen an Berufseinsteiger

Logo Jugend In Eigener Sache
Für den Berufseinstieg gewappnet zu sein, bedeutet bekanntermaßen weit mehr, als ordentliche Schulnoten oder ein klares Bild von den eigenen Stärken und Interessen zu haben. Es sind die so genannten persönlichen Kompetenzen – wie die Fähigkeit, mit anderen Menschen umzugehen, situationsgerecht zu kommunizieren und Konflikte zu bewältigen – sowie grundsätzliche Einstellungen und Haltungen, die in der modernen Arbeitswelt immer stärker an Bedeutung gewinnen.

Persönliche Kompetenzen und Einstellungen können nicht von heute auf morgen entwickelt bzw. ausgebaut werden. Es ist ein kontinuierlicher Prozess, der nicht mit dem Schulabschluss endet, sondern sich durch das gesamte Berufsleben zieht.

Langer Atem ist also gefragt. Es gilt, das Bewusstsein über die besondere Bedeutung von persönlichen Kompetenzen sowie die positive Einstellung zu permanenter Weiterentwicklung zu fördern.

Die Aktion »Jugend in eigener Sache - Fit in die berufliche Zukunft« hat zum Ziel, Transparenz über die Anforderungen an Berufseinsteiger in Bezug auf persönliche Kompetenzen und Einstellungen herzustellen und und konkrete Angebote für Jugendliche sowie für die Gestaltung von Schulunterricht und Jugendarbeit zur Verfügung stellen.

Initiatoren der Aktion „Jugend in eigener Sache“ sind die Deutsche Bank AG und die Fachhochschule Ludwigshafen, die bereits das Vorgängerprojekt für Erwachsene „In eigener Sache“ mit großem Erfolg 2005 ins Leben gerufen haben. Die Aktion findet im Rahmen der bundesweiten „Initiative für Beschäftigung!“ (IFB) statt.

Das "Fitness-Programm" für die Ausbildungsreife - für Jugendliche, für die Gestaltung von Schulunterricht und für die Jugendarbeit

Das Programm richtet sich an Jugendliche aller Schularten ab der 7. Klasse.

Ähnlich einem gesundheitlichen Fitnessprogramm können nach einer ersten Einführung – in der Schule, in der Jugendgruppe oder zu Hause – die Module in einer Standardabfolge genutzt oder je nach Situation und Bedarf punktuell zur Stärkung bestimmter Kompetenzen eingesetzt werden.

„Jugend in eigener Sache“ wurde von Praktikerinnen und Praktikern gemeinsam mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern entwickelt und enthält zahlreiche Arbeitsmittel und Lernmodule, mit denen verschiedene Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Eigenverantwortung und Initiative gestärkt werden.

Ein Kompetenz-Spiel z.B. soll die Auseinandersetzung mit den Schlüsselkompetenzen fördern, Memokarten erläutern diese anschaulich und zeigen typische Verhaltensweisen im Alltag. Dazu gehören auch computergestützte Instrumente zur Selbst- und Fremdeinschätzung, mit denen die eigenen Stärken und Schwächen erkannt werden können.

Für den systematischen Einsatz in der Schule und in der Jugendarbeit wurde mit Unterstützung von Partnerschulen eine Konzeption für eine Einführung der Thematik entwickelt und in der Praxis erprobt.

Zusätzlich gibt es für Lehrerinnen und Lehrer sowie für Jugendleiterinnen und Jugendleiter eine umfangreiche Sammlung („Toolbox“) von Übungen, Spielen und Geschichten, mit denen in der Arbeitswelt relevante Kompetenzen frühzeitig trainiert werden können. Alle Arbeitsmittel stehen auf den Projektseiten im Internet kostenlos zur Verfügung.
Finden leicht gemacht
Institutionen finden
Kurse finden
Artikel finden
Kontakt
Arbeits- gemeinschaft "in eigener Sache"
c/o Deutsche Bank AG
Theodor- Heuss- Allee 72
60486 Frankfurt

Tel: 069- 910- 33986
Fax: 069- 910- 33987
Symbol Email senden
Materialien
Links zum Beitrag
12 Leitsätze für Jugendliche in eigener Sache
Dreh- und Angelpunkt der Aktion "Jugend in eigener Sache" sind "die 12 Leitsätze in eigener Sache".

Diese 12 Eigenschaften und Fähigkeiten sind die, die sich Unternehmen von ihren Bewerberinnen und Bewerbern wünschen.

Diese so genannten "Schlüssel- kompetenzen" werden in jeweils einem Leitsatz und einem Beispiel aus dem Alltag erklärt.

Verschiedene Instrument zur Selbstein- schätzung,
Lerntipps für den Alltag,
ein Spiel in eigener Sache und die umfangreiche Toolbox helfen, diese Schlüsselkompe- tenzen zu entwickeln.
Quelle: www.in-eigener-sache.de
Artikel drucken Artikel drucken Artikel als PDF Artikel als PDF zum Seitenanfang zum Seitenanfang